Bei den F-Junioren hätte die Turnier-Saison am Samstag 25. April 2020 gestartet. Auch diese Turniere sind inzwischen leider verschoben. Ob und wann die F-Junioren spielen, darüber werden wir euch auf unserer Homepage www.fcglarus.ch informieren, sobald wir mehr Einzelheiten wissen.

Der FC Glarus stellt aktuell drei F-Junioren Teams, welche nach Berggipfeln im Kanton Glarus benannt wurden. Eines der beiden 1. Stärkeklasse Teams ist das Team “Tödi”. Dieses Team wird seit August 2019 durch Stefano Ferramosca und Diego Accoto trainiert.

Beide Trainer hätten Mitte Juni 2020 den D Diplom Trainer-Kurs des Ostschweizer Fussball Verbandes besucht, wenn dieser nicht aufgrund der «Corona-Krise» abgesagt worden wäre.

Stefano Ferramosca stand dem Homepage-Team für ein Interview zur Verfügung.

Stefano Ferramosca

Wie lief die Saison 2019/2020 bisher?
Grundsätzlich verlief die Saison gut. Die Jungs haben sich im Verlauf der Saison stark gesteigert und weiterentwickelt. Die grössten Fortschritte haben sie ihm Zusammenspiel und dem Teamspirit gemacht. Gegen Mannschaften, gegen welche sie am Anfang der Saison noch hoch verloren haben, trennten sie sich Ende der Saison meistens mit einem knappen 0:1 oder einem Unentschieden. Leider hat es an den Turnieren noch nicht für eine Top-Platzierung gereicht.

Gibt es neue Spieler? Gab es Abgänge?
Es gab im Herbst eine kleine Rochade, als Ernis und Altin ins Team “Glärnisch” wechselten und Rocco und Noe von diesem Team zu uns stiessen.

Wie verlief/verläuft die Vorbereitung? Was muss besser werden, als in der Herbst-Meisterschaft 2019?
Wir haben während der Herbst-Meisterschaft gelernt besser zu verteidigen und zusammen zu spielen. Die Vorbereitung für die Frühlings-Meisterschaft läuft gut. Im Moment liegt der Fokus auf dem Schusstraining. Wir üben vor allem das Schiessen unter Druck. Im Training schauen wir, dass wir so oft es geht auf das Tor schiessen. Auch das Spiel über die Flügel, sich Freistellen, sichtbar machen und den freien Teamkollegen suchen sind Teil unseres aktuellen Trainings.

Was sind die Ziele für die Frühlings-Meisterschaft 2020?
Ich wünsche mir, dass sich die harte Arbeit die das Team in den letzten Monaten erbracht hat, in Erfolgen widerspiegelt. Das Ziel ist es bis Ende Juni 2020 regelmässig die Mehrheit der Spiele (z.B. drei von fünf Matches) an den samstäglichen Turnieren zu gewinnen.

Auf welchen Spieler in Deinem Team sollte man im Frühling besonders achten, und warum?
Im Moment ist es sehr schwierig sich festzulegen. Wir versuchen unsere Junioren unabhängig ihrer Vorstellungen und Stärken auf allen Positionen einzusetzen. Das führt im Moment bei einzelnen Junioren zu sehr stark Veränderungen. Stürmer entwickeln sich plötzlich zu super Goalies, oder zu starken Verteidiger und umgekehrt.

Was gefällt Dir besonders gut beim FC Glarus?
Wir haben einen sehr guten Austausch zwischen den F Junioren Trainern und die Gesamtorganisation des FC Glarus finde ich sehr gut. Das Training mit den Kindern macht mir sehr viel Spass und mit Diego habe ich einen sehr guten Trainer Kollegen.