Der FC Glarus wünscht seinen Mitgliedern, Freunden und Fans ein frohes neues Jahr.


Hier die Worte unseres Vereinspräsidenten Koni Gabriel:

Liebe Freunde des FC Glarus

Für Euren Einsatz, die Loyalität und das Herzblut, welche Ihr für unseren FC Glarus investiert, danke ich Euch von Herzen! Für das Erreichte auf allen Ebenen gratuliere ich Euch herzlichst!
Wir sind auf einem sehr guten Kurs. Mir macht es unheimlich Spass und ich bin sehr stolz auf den Verein und natürlich auf Euch!
Auch im kommenden Jahr wird es uns an Herausforderungen nicht mangeln. Bleiben wir weiterhin so ambitioniert, ehrgeizig und fleissig – aber gleichzeitig vernünftig, weitsichtig und geerdet! Gute Arbeit zahlt sich über kurz oder lang immer aus.
Ich wünsche Euch und Euren Nächsten eine besinnliche Weihnachtszeit und fürs 2020 nur das Beste. Viel Freude, Glück und Gesundheit sollen Euch stets begleiten.

Sportliche Grüsse
Koni Gabriel
FC Glarus

Nutzen wir die Chance und blicken ein wenig in die Zukunft – zumindest auf das nächste halbe Jahr.

Die erste Mannschaft überwintert aktuell auf dem 7. Tabellenplatz in der 3. Liga. Als Aufsteiger lautet die Zielsetzung „Klassenerhalt“. Aufgrund der Leistungen im Herbst 2019 darf man zuversichtlich sein, dass unser Fanion-Team dieses Ziel erreichen wird.
An dieser Stelle möchten wir euch bereits auf einen Höhepunkt der Rückrunden-Saison 2019/2020 aufmerksam machen. Am Samstag 23. Mai 2020 um 17.00 Uhr findet in Glarus auf dem Buchholz-Sportplatz das 3. Liga Derby zwischen dem FC Glarus und dem FC Netstal statt. Reserviert euch doch dieses Datum. Es wird sich lohnen.

Die zweite Mannschaft hat im Sommer 2019 den Aufstieg in die 4. Liga nur um zwei winzige Punkte verpasst. Daher lautete das Saisonziel „Aufstieg“. Leider missglückten im Herbst 2019 die Direkt-Duelle an der Tabellenspitze ein wenig. Gegen die drei Direkt-Konkurrenten musste man im Herbst 2019 Punkte lassen. Leider war die Hinrunde auch schon die Schwachstelle in der Saison 2018/2019. In der Rückrunde 2019 schauten dann für die zweite Mannschaft sieben Siege aus acht Spielen mit einem Unentschieden heraus. Somit ist klar, dass der Aufstieg 2019 im Herbst 2018 „verspielt“ wurde. Aktuell liegt das 5. Liga Team 8 Punkte hinter dem Tabellenführer. Gelingt der zweiten Mannschaft eine ähnliche Rückrunde 2020, wie im Frühling 2019, so kann es jedoch wieder knapp werden. Vielleicht ist nun das Glück auf der Seite unserer zweiten Mannschaft.

Die A-Junioren starten in der 2. Stärkeklasse. Aktuell spielen acht Spieler in der ersten Mannschaft, welche auch noch für die A-Junioren auflaufen dürften. Aber auch die „zweite Garde“ macht einen richtig guten Job. Es ist den A-Junioren durchaus zuzutrauen, dass sie auch ohne acht ihrer stärksten Spieler um den Aufstieg in die 1. Stärkeklasse mitspielen können. Ein Platz im vorderen Mittelfeld, wie im Herbst 2019, wird das Team um Trainer Karatas sicherlich wieder erreichen können.

Die B-Junioren starten zum dritten Mal hintereinander in die Halbsaison der Coca-Cola-Junior-League. Dank der hervorragenden Arbeit des Trainer-Duos Micheroli/Sabato sollte dem Klassenerhalt nicht viel im Wege stehen. Wie weit hoch es in der Tabelle geht, das wird die grosse Frage sein? In diesem Team ist Qualität vorhanden – der FC Glarus ist stolz auf seine Junioren. Wie bereits geschrieben, spielen in der 3. Liga acht Spieler, welche noch für die A-Junioren auflaufen könnten und mit Eldon Bullaku spielt auf der linken offensiven Seite sogar noch ein „Junior“, welcher noch bei den B-Junioren eingesetzt werden könnte.
Gespannt darf man sein, wie die „Coca-Cola-Junior-League“ im Herbst 2020 aussehen wird. Der Vertrag zwischen dem Schweizer-Fussball-Verband und Coca-Cola läuft gemäss Medienberichten im Sommer 2020 aus. Aus diesen Medien-Berichten ist zu vernehmen, dass der Soft-Drink-Hersteller diesen Vertrag wohl nicht mehr verlängern wird. Ob ein neue Sponsor gefunden werden kann und wie die „Meister-Klasse“ im Herbst 2020 aussehen wird, das wird sich zeigen.

Auch bei den C-Junioren kommen viele Junioren nach, welche in Zukunft eine Stütze der ersten Mannschaft werden könnten. Diese Qualität zeigten sie sowohl im Frühling 2019, als sie von der 2. Stärkeklasse in die 1. Stärkeklasse aufgestiegen sind und auch im Herbst 2019, als sie als Aufsteiger in der 1. Stärkeklasse auf anhieb erneut den ersten Tabellenplatz sichern konnten und so den Aufstieg in die Promotion-Liga feiern durften.
Das Saisonziel für die Frühlings-Meisterschaft 2020 lautet nun „Klassenerhalt“. Damit sich die C-Junioren optimal auf die Saison vorbereiten können, werden wir über Näfelser-Fahrt 2020 (02.04.2020 – 05.04.2020) in ein viertägiges Trainingslager nach Bütschwil SG reisen.

Bei den D-Junioren konnten wir auf die Frühlings-Meisterschaft 2020 ein zusätzliches Team melden. So wird eine D-Junioren Mannschaft in der 1. Stärkeklasse und die zweite Mannschaft in der 2. Stärkeklasse spielen. Für das 2. Stärkeklasse-Team sind wir noch auf der Suche nach einem Trainer.

Wobei kein Junior in Panik ausbrechen muss – der Trainings- und Spielbetrieb für die D-Junioren-Mannschaft der 2. Stärkeklasse ist gesichert. Es wäre aber sicherlich für alle Beteiligten angenehmer, könnten wir den Junioren einen hauptverantwortlichen Trainer zur Verfügung stellen.

Bei den E-Junioren haben wir ein Team, welches in der 1. Stärkeklasse antreten wird und zwei Teams, welche die Saison in der 2. Stärkeklasse in Angriff nehmen werden. Auch die F-Junioren werden mit drei Teams an den Turnieren im Glarnerland teilnehmen. Sowohl bei den E-Junioren, wie auch bei den F-Junioren kristallisieren sich bereits die ersten Top-Talente heraus. Beim FC Glarus kann man aufgrund der tollen Junioren-Arbeit sehr positiv in die Zukunft schauen.

Die zwei G-Junioren-Teams (Jahrgang 2013 & Jahrgang 2014) werden Ende April 2020 um ein weiteres Team ergänzt. Ab Donnerstag 23. April 2020 bieten wir auch ein Training für die Junioren des Jahrgangs 2015 an. Jeweils am Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr findet dieses Training auf dem Gründli-Rasen in Glarus statt. Auch das Trainer-Team steht für diese Mannschaft bereits. So konnten wir uns die Dienste des ehemaligen NLB-Spielers (FC Winterthur) Toby Baumann sichern. Er wird unterstützt von Sandro Rufibach (A-Junior FC Glarus) und Christopher Heinzel.