Am vergangenen Wochenende (Samstag 30. November 2019 & Sonntag 01. Dezember 2019) standen drei FC Glarus Junioren Teams am Hallenturnier in Schwanden im Einsatz.

Den Anfang machten die B-Junioren am Samstag-Abend. Wie sich der FC Glarus aktuell beinahe gewohnt ist, wird alles zu Gold, was unsere B-Junioren anfassen. Vor einem Jahr stiegen sie in die B-Junioren Coca-Cola-Junior-League auf und konnten diese Liga sowohl im Frühling 2019, wie auch im Herbst 2019 ohne grössere Probleme halten.
Die B-Junioren hatten für das Hallenturnier in Schwanden eine klare Zielsetzung: „Turniersieg“. Da beide Trainer (Renato Micheroli und Kevin Sabato) abwesend waren, sprang Bruno Dal Pont (D-Junioren Assistenztrainer) als Coach für diesen Samstag-Abend ein.
Die B-Junioren zauberten in der Gemeinde-Turnhalle in Schwanden und kamen so zu einem nie gefährdeten Turniersieg.

Die G-Junioren kurz vor dem Spiel gegen den FC Rüti GL

Am Sonntag-Morgen ging das Hallen-Turnier in Schwanden mit dem G-Junioren-Turnier weiter. Dass der FC Glarus einen sehr starken 2013er Jahrgang hat, das wussten wir auch bereits aus dem Herbst-Turnier, welches wir im Buchholz in Glarus organisierten. Am Sonntag-Morgen zeigten die G-Junioren um das Trainer-Duo Rexy Zejnullahi und Fatmir Ramadani was sie bereits beherrschen. In einer sehr offensiven Ausrichtung (mehrheitlich spielten sie ohne Abwehr-Spieler) sicherten sie sich den Final-Einzug. Obwohl die Mannschaft sehr offensiv agierte, stimmte auch die Rückwärts-Bewegung – kein einziges Gegentor musste im gesamten Turnierverlauf hingenommen werden. Im Finalspiel gegen die G-Junioren des FC Rüti GL waren wiederum die Stadt-Glarner das Team mit mehr Ballbesitz. Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Junioren aus Glarus Süd brauchte es aber fünf Minuten bis das erste Tor für die Junioren des FC Glarus fiel. Danach war der Bann gebrochen und das Finalspiel wurde mit 5:0 gewonnen.
Das nächste Hallenturnier für die G-Junioren findet dann am Samstag 18. Januar 2020 in der Buchholz-Turnhalle in Glarus statt. Am Heimturnier des FC Glarus wollen die Junioren wieder mit offensivem Fussball begeistern.

Die G-Junioren mit den gewonnen Pokalen

Den Turnierabschluss am Sonntag-Nachmittag machten dann die C-Junioren. Der FC Glarus reiste mit 20 Junioren nach Schwanden. Daraus bildete das Trainer-Duo Tashi Garne und Fabio Barbieri zwei kompetitive Teams. Es schien so, als ob die B-Junioren und die G-Junioren das Glück für den FC Glarus für dieses Wochenende aufgebraucht hätten. Mit teils unglücklichen Niederlagen verpassten beide Teams knapp den Final-Einzug. Die C-Junioren zeigten jedoch, dass sie gegen jeden Gegner mithalten konnten. Schlussendlich resultierten die Plätze drei und fünf.
Für die Junioren war es der erste Wettkampf nach der äusserst erfolgreichen letzten Meisterschafts-Woche Ende Oktober 2019, als die C-Junioren innerhalb von acht Tagen drei Spiele hatten und allesamt gewinnen und so den Aufstieg von der 1. Stärkeklasse in die Promotion-Liga sichern konnten.

Die C-Junioren vor Turnierbeginn
Die C-Junioren beim Rangverlesen