Die Schweizer Fussball Nationalmannschaft konnte sich diese Woche mit zwei Siegen über Georgien und Gibraltar als Gruppenerster für die Fussball Europameisterschaften im nächsten Jahr (2020) qualifizieren. Vor dem zweitletzten Gruppenspiel gegen Georgien nahmen sich die Nationalspieler Zeit um eine Trainingseinheit mit Fussball-Junioren durchzuführen. Mit dabei waren auch drei G-Junioren des FC Glarus.
Im Letzigrund durften sie mit den Nationalspielern ihre Fähigkeiten im Ballführen und Torschuss verfeinern.

FC Glarus G-Junior Francesco mit Renato Steffen
Hier vereinbaren Vladimir Petkovic und Francesco sein Nati-Debut im Jahr 2030

Für die Junioren war dies ein unglaubliches Erlebnis, welches sie so schnell nicht mehr vergessen werden.