von Ralf Dubacher

Nachdem die C-Junioren im Sommer 2019 von der 2. in die 1. Stärkeklasse aufgestiegen sind, galt es die Klasse zu halten. Nun steigen sie noch eine Stufe weiter auf in die Promotionsliga auf.

Der Start in die Meisterschaft war nicht einfach. In den ersten 20 Minuten erhielten die Glarner auswärts gegen Ems schon 2 Gegentreffer, konnten sich aber mit viel Siegeswille bis zum Schluss steigern und gewannen noch 2:6. Die folgenden Spiele gegen Sargans, Schaan und das Team Glarnerland gewannen sie ebenfalls und haben mit schönem Passspiel und klugen Seitenverlagerungen die Gegner verblüfft. Der Ligaerhalt war somit gesichert, aber die jungen Wilden wollten noch höher hinaus. Im ersten Spitzenspiel gegen Rapperswil gab es die erste Niederlage, nachdem zahlreiche gute Torchancen nicht verwertet werden konnten. Rappi war das klügere Team und hatte die Nase vorn und siegte 3:1. Das Team um das Trainerduo Garne/Barbieri kennt kein Aufgeben. Zum Abschluss der Saison gab es noch eine Englische Woche mit 3 Spielen in 7 Tagen!

Die Jungs waren hungrig und wollten unbedingt die nächsten Spiele gewinnen – und so kam es auch! Gegen Walenstadt haben sich die Stadtglarner mit einem 8:1 warm geschossen bevor sie am Mittwoch den Leader in Altstätten mit 1:7 besiegten. Nun musste noch ein Sieg gegen Bad Ragaz her. Zu Beginn des „Finalspiels“ war sichtliche Nervosität zu spüren. Unser Torwart hat durch super Paraden die Führung der Gegner verhindert. In der 7. Minuten konnten die Glarner das erste Mal jubeln und zum Schluss war der Aufstieg in die Promotion perfekt!

Vor 8 Jahren hiess es bei diesen Junioren schon: „einer für alle und alle für einen“ und dies gilt für diese Mannschaft samt Trainerstab und Vereinsführung des FC Glarus immer noch. Schön seid ihr alle dabei gewesen! Herzliche Gratulation!