Drei Spiele in einer Woche – dies nennt man in der Fussball-Fach-Sprache eine „Englische-Woche“. Eine solche Englische-Woche haben aktuell unsere C-Junioren zu bestreiten. Es ist „die Woche der Wahrheit“. Obwohl die Glarner C-Junioren erst gerade im Frühling von der 2. Stärkeklasse in die 1. Stärkeklasse aufgestiegen sind, spielen sie als Aufsteiger bereits wieder um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga mit. Damit konnte Anfang Saison niemand rechnen.

Die C-Junioren können in dieser speziellen Woche eine grandiose Saison krönen. Gewinnen sie alle drei Spiele, so stehen sie als Aufsteiger in die Promotions-Liga fest. Am vergangenen Samstag erfüllten die Junioren aus dem Zigerschlitz ihre Pflicht mit einem 8:1 Sieg zu Hause im Buchholz gegen den FC Walenstadt sensationell. Gestern Mittwoch (23. Oktober 2019) stand das wegweisende Spiel gegen den Tabellenersten FC Altstätten an. Die Junioren wussten: gewinnen wir heute, dann übernehmen wir die Tabellenführung. Und die Junioren des FC Glarus lieferten ab! Ein sensationeller 1:7 Auswärts-Erfolg gegen den FC Altstätten lässt die Glarner Junioren nun von der Sensation träumen. Als Aufsteiger in die 1. Stärkeklasse gleich den Durchmarsch in Promotions-Liga zu bewerkstelligen, wäre grossartig.

Nun fehlt noch ein Sieg. Die C-Junioren des FC Glarus haben es nun komplett selber in der Hand. Am Samstag 26. Oktober 2019 spielen sie um 13.30 Uhr auswärts in Bad Ragaz. Den FC Bad Ragaz darf man sicherlich nicht unterschätzen, liegt er doch auf dem guten 4. Tabellenrang. Für die Junioren aus dem St. Galler Kurort geht es jedoch um nichts mehr. So haben sie nichts mehr mit dem Auf-, wie auch mit dem Abstieg zu tun. Für sie wird dies ein Kehraus-Spiel werden. Die Glarner Junioren können nun ihre Klasse beweisen. Mit einem Sieg können sie den grössten Erfolg ihrer noch jungen Fussball-Karriere feiern.
Der FC Glarus drückt seinen C-Junioren dafür die Daumen.

Es wäre natürlich sensationell, wenn wir mit den C-Junioren in der zweithöchsten Spielklasse (Promotions-Liga) spielen könnten. Gerade auch im Hinblick auf die B-Junioren, welche letzten Samstag den Klassenerhalt in der höchsten Liga (Coca-Cola-Junior-League) geschafft haben.