SPITZENKAMPF

 

Sonntagmorgen um 9:30 versammelten sich die jungen Wilden des FC Glarus am Treffpunkt. Die Motivation war vom Kopf bis zur kleinen Zehenspitze spürbar.

Die Glarner starteten gut in die Partie und konnten dank einem frühen Elfmetertor durch Reshani mit 1-0 in Führung gehen. Das hohe Pressing zahlte sich aus und gegen Ende der ersten Halbzeit erhöhte Tosuni den Spielstand auf 2-0. Mit diesem Ergebnis konnte man dann auch beruhigt in die Pause gehen.

 

Nach dem Seitenwechsel drückte der Tabellenführer aus Eschenbach eher in Richtung Anschlusstreffer. Dieser gelang nach ca. 15min Spielzeit in der 2. Halbzeit dann auch. Neuer Spielstand: 2-1. Die Gäste waren weiter auf dem Drücker. Der Ausgleich lag in der Luft. Ein Elfmeterpfiff für Eschenbach 15min vor Schluss, liess die Herzen stillstehen. Beim 1. Versuch verwandelte der Gegner, ehe der Schiedsrichter aufgrund eines Frühstarts den Strafstoss wiederholen liess. Beim 2. Versuch scheiterte er aber am starken Glarus-Torwart Kurtishaj.

 

Beflügelt von diesem Ereignis kämpften die Jungs weiter. Sogar ein Elfmeter kam noch zustande. Reshani, der den ersten Elfmeter der Partie verwandeln konnte, scheiterte am Punkt.

 

Beim Schlusspfiff gab es dann aber kein Halten mehr. Der FC Glarus ist nach einer von Fouls und Emotionen geprägten Partie an die Tabellenspitze vorgerückt!

 

Aufstellung FCG; Kurtishaj R., Koyun, Roca, Traba, Isco, Silva (Hajdari), Rrahmanaj, Ramadani (Lorente), Schadegg (Vögeli), Reshani, Tosuni

 

#HoppGlarus

 

Dustin Vögeli