Gleich im ersten Spiel des Turniers starteten die Junioren mit einem guten 0:0 gegen den FC Flums.

Die Jungs steigerten sich im zweiten Spiel und gingen mit 1:0 in Führung. Leider folgte kurz danach der Gegentreffer zum 1:1. Die Glarner-Jungs kämpften als Team und bekamen trotzdem in der letzten Minute das 2:1. Doch das Spiel ist erst vorbei, wenn der Schiedsrichter abpfeifft. Unter diesem Motto und mit voller Kraft schafften man doch noch in der letzten 30 Sek. das 2:2 zum Ausgleich.

Die restlichen 3 Gruppenspiele wurden alle zu Null gewonnen. Nun hofften die Junioren nach dem letzten Gruppenspiel, dass unsere Punkte und Tordifferenz reichten, um erster in der Gruppe zu werden, und in das Finale einziehen zu können. Mit Hilfe der Gegner wurde dieses Ziel dann auch erreicht und man durfte zum Finale antreten.

Die Junioren waren vor lauter Freude so nervös, dass trotz voller Tatendrang und Kampf das Finale leider mit 2:0 gegen den SC Binningen verloren ging.

Wir Trainer sind mit der Leistung und dem Einsatz der Jungs sehr zu frieden.