Mit geschlossener Mannschaftsleistung und überragenden Auswechselspieler zum Erfolg

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der FCG den Aufstieg an die Tabellenspitze ein weiteres Mal erreichen. Mit einem Sieg im nächsten Spiel kommenden Sonntag gegen US Obersee würde der Traum, Realität werden.

Am vergangenen Sonntag starteten die Glarner gut in die Party gegen den FC Buchs. Ein Tor wollte aber trotz der dominanten Leistung nicht gelingen. Es war ein zweikampfbetontes Spiel, ein Paar technische Zauberstücke gelangen aber dennoch.

In der 2. Halbzeit legte die Elf von Trainer Galip Ezircan noch einen Zacken zu und der Symstemwechsel in der Halbzeitpause zeigte seine Wirkung. Einem weiten Ball auf Thomas Schadegg und dem Querpass auf Samir Reshani war der Bann gebrochen. 2-0 Doppelschlag von Reshani. 3-0 Diesmal Reshani auf Schadegg mit einem Querpass. Das 4-0 liess dann ca. eine Viertelstunde auf sich warten ehe der zuvor eingewechselte Isuf Ramadani erhöhte. In der 87. Minute gelang den erschlagenen Buchsern noch der Ehrentreffer. Den Schlussstrich unter die Topleistung zog dann aber Ramadani der nach der Vorlage von Schadegg das 5-1 Endresultat erzielte.

Trotz den vielen Verletzten konnten die Jungen Glarner Ihrer Favoritenrolle gerecht werden und ein grosser Stein in Sachen Aufstiegsrennen fiel somit vom Herzen.

⚽ ⚽  Reshani

⚽      Schadegg
⚽ ⚽ Ramadani

Aufstellung: Kurtishaj R., Boshtraj, Traba, Roca, Accogli (Lorente), Isco, Stähli (Ramadani), Rrahmanaj, Silva, Reshani, Hajdari (Schadegg)