Der FC Glarus erfüllt seine Pflicht

 

Am Dienstagabend traten der FC Glarus und der FC Schaan unter Flutlicht im Buchholz an. Die Gäste konnten eine Halbzeit mithalten. Nach der Pause waren die Gastgeber klar überlegen.

 

Der Glarner Trainer Hadzic konnte bis auf die Langzeitverletzten Accoto und Müller auf den gesamten Kader zählen. Das Spiel begann ausgeglichen. Während der FC Glarus versuchte den Gegner einzuschnüren, verstand es der FC Schaan sich mit spielerischen Mitteln aus der Umklammerung zu lösen. Es waren die Glarner, welche durch Reshani zur ersten Chance kamen. Ansonsten spielte sich die Partie im Mittelfeld ab. In der 30. Minute drückte der Glarner Green aus rund 25 Metern ab. Sein Schuss wurde zum idealen Zuspiel für Reshani, welcher den Ball direkt in die Maschen setzte. An der Spielanlage änderte sich auch nach dem Führungstreffer der Einheimischen nicht viel. Kurz vor dem Pausenpfiff entwischte Bearth der Glarner Verteidigung und Hula musste sein ganzes Können einsetzen um den Ausgleich zu verhindern.

 

Nach der Pause trat der FC Glarus bestimmter auf und drückte die Gäste in ihre Platzhälfte. Daraus resultieren drei Grosschancen, welche alle vergeben wurden. In der 67. Minute wurde Hofer im Strafraum gefällt. Herrera konnte den fälligen Penalty jedoch nicht verwerten. Und so blieb die Ungewissheit bestehen, dass Schaan ein Sonntagsschuss gelingen könnte. Die Glarner liessen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spielten kompromisslos. In der 86. Minute entschied Topscorer M. Boshtraj das Spiel mit dem 2:0 für das Heimteam endgültig.

 

Der FC Glarus erfüllte die Pflicht und behielt die drei Punkte zu Hause. Zu bemängeln gibt es für einmal die Chancenauswertung. Die Partie hätte schon viel früher entschieden sein müssen.

 

FC Glarus : FC Schaan  2:0 (1:0)

 

Glarus: Hula; Green, Guler, Feldmann; Bisanti, Zimmermann, Gabriel (Stabile), Herrera (Reshani H.), Boshtraj L (Fejzuli); Reshani S. (Boshtraj M.), Hofer

 

Schaan: Rupf; Kaiser, Dürr, Toto D. (Cruz), Tuor; Ioannidis, Figuereido, Ferreira (Eberle); Mohammed, Bearth, Toto D. (Swinin)