Bei für diese Jahreszeit kühlen Temperaturen spielte der FC Glarus sein erstes offizielles Testspiel in Thalwil. Gegen den Drittligist durfte man gespannt sein, wie sich die Stadtglarner schlagen werden. Zumal sie mitten in einer intensiven Vorbereitung stehen und das Spiel auf ungewohntem Kunstrasen ausgetragen wurde.

Von Müdigkeit sah man in der ersten Halbzeit wenig. Es waren die Gäste welche mehrheitlich überlegen spielten und mit viel Engagement den Gegner unter Kontrolle hielten. Was einzig fehlte, waren Tore.

In der zweiten Hälfte liessen die Kräfte etwas nach und das Heimteam konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Es dauerte jedoch bis zur 87. Minute ehe der Thalwiler Captain Ljimani den Führungstreffer erzielte. Die Glarner liessen sich jedoch nicht unterkriegen und erzielten in der Schlussminute noch den verdienten Ausgleich durch Mani.

Trainer Hadzic zeigte sich fürs erste zufrieden: „Alle zeigten Einsatz, versuchten sich an die taktischen Vorgaben zu halten und teilweise kreirten meine Jungs tolle Spielzüge.“

Das nächste Vorbereitungsspiel folgt bereits am kommenden Sonntag. Um 17 Uhr gastiert der Drittligist Thusis-Cazis im Buchholz.