Bei besten Bedingungen trafen die Fanion-Teams des FC Weesen und des FC Glarus zu einem ersten Testspiel an. Die sehr freundschaftlich und engagiert ausgetragene Partie gab den beiden neuen Trainern einen ersten Eindruck ihrer Mannschaft.

Bereits nach rund 20 Minuten führte das Heimteam mit 2:0, welches kaltblütiger und in den entscheidenden Momenten abgeklärter auftrat. Die Gäste aus Glarus liessen sich von der frühen Führung nicht aus dem Konzept bringen und konnten Manuel Accoto und Mentor Boshtraj bis zur Pause sogar ausgleichen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah man den Zweiklassen-Unterschied deutlicher, obwohl der FCG zu jedem Zeitpunkt dagegen hielt und nie auseinander fiel. Die Weesener gingen aber trotzdem wieder mit zwei Toren in Führung und vergaben in der Folge viele klare Torchancen. Kurz vor Schluss gelang Pozzy jedoch wiederum den Anschlusstreffen zum Endresultat von 4:3